Startseite Kontakt Impressum/ Datenschutz
Therapien
 

Wenn Sie kommen

Um Ihren ersten Besuch von Anfang an erfolgreich zu gestalten, möchte ich Sie bitten, folgendes zu beachten:

  • Bitte bringen Sie möglichst die aktuellsten bisher erstellten Befunde, OP-Berichte bzw. Röntgen-, CT/MRT-Bilder, mindestens aber die Berichte, mit
  • Notieren Sie welche Medikamente, wann und in welcher Dosierung Sie diese zur Zeit einnehmen,
  • Meiden Sie ab dem Abend vorher Alkohol, Schlaf- bzw. Beruhigungsmittel und wenn möglich auch Schmerzmittel


 

Flüssigkeiten, Salben und Metallchips und Globuli können die Therapieschwingungen speichern und als Informationsträger dienen, um den Therapie-Effekt zu verlängern. Bringen Sie daher zu jeder Therapie Ihre BRT-Minerale, Therapie-Öle oder Globuli mit. Für einige Therapieprogramme benötige ich außerdem Morgen-Speichel (in der Nacht sammeln sich hier viele Toxin-Informationen), Urin oder Stuhl (ein kleines Stück gebrauchtes Toilettenpapier in einem Glasröhrchen)

Als Ergänzung zu meinen Teströhrchen bringen Sie einfach "verdächtige" Substanzen aus dem täglichen Gebrauch zum Testen mit in meine Praxis.

Was können Sie tun, um optimale Therapieerfolge zu erlangen?

- Nehmen Sie sich vor und nach jeder Behandlung ein wenig Zeit zum "Entspannen".

- Quarzuhren, Metallbrillen und große Schmuckstücke ablegen

- Nicht essen oder Kaugummi kauen

- Konzentrieren Sie sich während der Behandlung auf Ihren Körper und beobachten Sie Ihre Symptome und Beschwerden.

- WICHTIG: Nach jeder Therapie viel klares Wasser trinken! Möglichst 2-3- Liter, nur so können Giftstoffe ausgeschieden werden

- trinken Sie keinen Alkohol am Therapietag und meiden Sie Kaffee 6 Std. vor und nach der Therapie

Hinweis: Die Bioresonanztherapie ist leider nicht über den Krankenschein abrechenbar und muss privat in Rechnung gestellt werden. Siehe hierzu auch die Infos im Menuepunkt "Kosten"

Nebenwirkungen

Selten kann bei empfindlichen Patienten (Neurodermitiker) eine "Erstverschlimmerung" auftreten, die nach wenigen Tagen abklingt.

Ansonsten wurden keine unerwünschten Reaktionen beobachtet